Kasseler Frühjahrsausstellung 01. - 10. März 2019

Wir sind auch in diesem Jahr wieder auf der Kasseler Frühjahrsausstellung.
Sie finden uns in Halle 8.
Über einen Besuch von Ihnen freuen wie uns.
Das Ausstellungsteam

====================================================

Es ist wieder Zeckensaison

Mit den steigenden Temperaturen beginnt wieder die Zecken-Saison, die bis in den Herbst andauert.
Die Zecken halten sich in Büschen, Hecken und an Gräsern auf, dort warten sie auf ihre Opfer.
In vielen Fällen verläuft ein Zeckenstich harmlos, er kann allerdings verschiedene Krankheiten, wie FSME, Babiose, Ehrlichiose und Borreliose hervorrufen.
An Neuinfektionen mit Borreliose rechnet man im Jahr mittlerweile ca. 200.000, wobei die Zahl der Betroffenen, der anderen genannten Erkrankungen, wie FSME mit ca. 250 Personen sehr gering ist.
Die wichtigsten Erkennungsmerkmale einer Borreliose sind im Anfang:
Wanderröte,
grippeähnliche Erkrankung,
Gelenkschmerzen,
Lähmungen.
Hier ist eine sofortige Therapie mit Antibiotika wichtig, um den Krankheitserreger, die Borrelien eindämmen zu können. Geschieht dies nicht kommt es im Lauf der Zeit zu weiteren Krankheits-Symptomen und die Krankheit kann chronisch werden.
Aus diesem Grund ist die Aufklärung über die Prävention, wie die richtige Kleidung, entfernen der Zecke u.a. besonders wichtig.
Da viele Borreliose-Kranke keinen Ansprechpartner haben, an den sie sich wenden können, wurde die Borreliose-SHG Kassel Stadt & Land e.V. im September 1996 in Leben gerufen.
Ansprechpartner: Borreliose SHG Kassel Stadt & Land e.V.
Brigitte Ringeler-Leipholz
Weddel 24, 34233 Fuldatal
Tel. 0561 - 817912
Internet: www.borreliose.de
Mail: Info@borreliose.de
Auf der Frühjahrsausstellung finden Sie uns in
Halle 8.
Dort können wir Ihnen Ihre Fragen zum Thema Borreliose und andere durch Zecken übertragene Erkrankung beantworten und Ihnen Tipps und Hinweise geben.


====================================================

The Models of Borreliosis


Dies Bild ist urheberechtlich geschützt - Borreliose SHG Kassel Stadt Land e.V.

Zeckensaison - Was tun, wenn eine Zecke zugestochen hat?

Achtung: Bei einer Temperatur von 6C° sind die Zecken aktiv!
Die Entferung der Zecke muss richtig und sofort nach entdecken der Zecke vonstatten gehen!
Warten Sie nicht bis zum nächsten Tag, wenn der Arzt wieder Sprechstunde hat.
Wichtig:Die Zecke weder mit Öl noch mit Klebstoff behandeln!!
80 % der Infektionen erfolgen durch Vorbehandlungen und Quetschungen.
Achten Sie besonders auf die kleinen Nymphen, sie sind ca. 1mm groß, man kann Sie leicht übersehen, da sie fast wie eine Sommersproße aussehen.
Zecke am Kopf mit einer Splitterpinzette fassen und herausziehen.

Verbleibt das Stichorgan der Zecke in der Haut, so hat dies keinen Einfluss auf eine Borrelien-Infektion. Betroffene Stelle desinfizieren.
Achtung: Die Desinfektion verhindert keine Borrelien-Infektion.

Pinzettenset:
Inhalt:1 Edelstahl-Pinzette fein gekrümmt, 2 Alkoholtupfer,1 Gefäß
1 Anleitung mit Adressen von Laboren zur Zeckenuntersuchung
Kosten: 10,00 ¤,zzgl. Verpackungs- und Portokosten 2,00 ¤

Pinzetten-Set mit integierter Lupe:
Inhalt:1 Edelstahl-Pinzette fein gekrümmt mit Lupe, 2 Alkohol- tupfer,1 Gefäß
1 Anleitung mit Adressen von Laboren zur Zeckenuntersuchung
Kosten: 15,00 ¤,zzgl. Verpackungs- und Portokosten 2,00 ¤

Sie können die Pinzetten bei der SHG Kassel Stadt& Land e.V. bestellen
E-Mail: Info@borreliose.de
==================================================

Öffungszeiten Geschäftsstelle

Borreliose SHG Kassel Stadt & Land e.V.
Weddel 24
34233 Fuldatal-Ihringshausen

Tel:     0561 - 817912
E-Mail: Info@borreliose.de.de
==================================================

Willkommen bei dem Online-Angebot der Borreliose SHG Kassel Stadt & Land e.V

Erfahrungsaustausch...

Die Gesprächsgruppen sind offene Gruppen in denen betroffene Frauen und Männern jeden Alters ihre Erfahrungen austauschen können.

Die Borreliose SHG Kassel Stadt & Land e.V., bietet für alle Betroffene eine Telefonberatung an.
Ansprechpartnerin: Brigitte Ringeler-Leipholz
Tel. 0561 - 817912,
E-Mail: Info@borreliose.de

Borreliose SHG Kassel Stadt & Land e.V. - Gruppe Westerwald Ansprechpartner: Bernd Nink
Tel. 02602 - 1342457

Borreliose SHG Kassel Stadt & Land e.V. - Gruppe Göttingen Ansprechpartnerin: Marlies Pfütze
Tel. 0551 - 62419

Borreliose SHG Kassel Stadt & Land e.V. - Selbsthilfe-Beratungsstelle Haldesleben - Hundisburg
Ansprechpartnerin: Annedore Schmidt, Tel. 03904 - 44251



Informationen und Zusammenarbeit ...

Unser Ziel ist neben der Fachinformation die Zusammenarbeit mit Experten, um diese nicht ganz ungefährliche Krankheit zu bewältigen und den schwerwiegenden Problemen zu begegnen.

Unsere internet-Seiten ...


Unter Häufig gestellte Fragen FAQ finden Sie Fragen zu verscheidenen Themenbereichen und deren Antwort.

Weiterführende Literatur wie: Bücher, Informationsmaterial, Faltblätter, Plakate haben wir unter dem Stichwort Info & Material zusammengestellt. Dort bieten wir Ihnen auch ein Pinzetten-Set zur sachgemäßen Entfernung von Zecken an.
Für Kindergärten und Schulen haben wir ein Aufklärungspaket zusammen gestellt.



Viele Artikel über Borreliose und andere durch Zecken übertragene Erkrankungen finden Sie unter Artikel

Unsere Kinderseite ist speziell für Kinder zusammengestellt.

Wann welche Veranstaltungen stattfinden können Sie unter Veranstaltungen oder im Kalender finden.

Wenn Sie Mitglied in der Borreliose SHG Kassel werden möchten, können Sie unter Mitglied werden einen Antrag zur Mitgliedschaft finden. Mit Ihrer Mitgliedschaft unterstützen Sie die Arbeit der SHG Kassel.

Durch Mitgliedsbeiträge und Spenden (steuerlich absetzbar)
finanzieren wir unsere Arbeit.
Allen die unsere Arbeit unterstützen möchten im voraus herzlichen Dank.

Spendenkonto: Kasseler Sparkasse, Konto-Nr.: DE18 5205 0353 0205 0001 93,